Folge 5: „Paris Terror“ – Die Virtual Reality-Dokumentation des WDR

  • Januar 18th, 2018

In dieser Folge von Immersiv sprechen Tim und Matze mit der Virtual-Reality-Journalistin und -Regisseurin Ricarda Saleh. Sie hat für den WDR die äußerst sehenswerte Virtual-Reality-Dokumentaion „Paris Terror“ produziert. Die Dokumentation behandelt die Anschläge auf den jüdischen Supermarkt „Hyper Cacher“ im Januar 2015. Drei Opfer des Attentats erzählen die Geschehnisse aus ihrer Sicht und nehmen die Zuschauer mit an den virtuellen Tatort. Die 360°-Perspektive macht deren Wahrnehmungen erlebbar, erfahrbar und fühlbar. Es ist sicherlich kein leichtes Thema, das diese Dokumentation behandelt.

Ricarda Salah erzählt im Detail, was die Arbeit an diesem Projekt bedeutete. Außerdem diskutiert sie mit Tim und Matze über die Herausforderungen, vor denen der Journalismus im Lichte der stärkeren Präsenz immersiver Medien steht.

Ricarda Saleh

Fly with me

Virtual Reality-Dokumentation: Paris Terror 

Comments are closed.