WIR UNTERSTÜTZEN NEXTREALITY.HAMBURG

Der Verein nextReality.Hamburg will den Standort Hamburg als Tor zur virtuellen Welt fördern und kreative Talente aus dem Bereich der immersiven Medien vernetzen. VRtual X-Gründer Matthias Wolk unterstützt ihn dabei.

Hamburg eignet sich hervorragend als Standort für die Szene der Produzenten von immersivem Content. Viele Firmen und Agenturen aus den Bereichen Virtual Reality, Augmented Reality, 360°-Video sowie Künstliche Intelligenz sind bereits hier ansässig. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass Hamburg in Zukunft Vorreiterstadt auf diesem Gebiet wird.

Auch im Hamburger Landesparlament erkannte man die Zeichen der Zeit. Im Dezember 2016 legten Abgeordnete von SPD und Bündnis 90/Die Grünen der Hamburger Bürgerschaft den Antrag „Hamburg als Pionierstandort für Virtual Reality etablieren“ vor. Die Gründung des Vereins nextReality.Hamburg war das Resultat davon.

Vernetzung und Stärkung der Szene

Der Verein ist ein Zusammenschluss aus VR-Enthusiasten, Produzenten und Experten. Ziel ist es, die ansässigen Startups und die Medien- und Digitalindustrie zu vernetzen und den Wissenstransfer zu fördern.

VRtual X-Gründer Matthias Wolk ist seit drei Monaten Mitglied im Team von nextReality.Hamburg. Mit seiner Expertise und Erfahrung in der Produktion von Virtual Reality- und Augmented Reality-Anwendungen unterstützt er das Team vor allem im Bereich Networking. Vom Stellenwert des Vereins ist er überzeugt: „In Hamburg gibt es bereits so viele unglaublich talentierte VR- und AR-Produzenten. Wenn sie gut vernetzt sind, macht sie das unschlagbar. Eine starke Tech-Szene ist nicht nur für die Szene selbst, sondern auch für die Stadt Hamburg eine riesige Chance“.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.