Safety X

»Learning by doing«

VR-Simulator für PSA-Training am Arbeitsplatz

Unterweisung in VR

Virtuelle Unterweisungen helfen, Arbeitsunfällen in Ihrem Unternehmen zu vermeiden.

Safety X ist eine maßgeschneiderte Unterweisung zum Mitmachen mit ganzem Körpereinsatz. Durch aktive Trainings lernen die Teilnehmer das Verhalten in virtuellen Arbeitssituationen und werden so für die versteckten Gefahren des Berufsalltags sensibilisiert.

Mitarbeiter in allen Branchen, von Schreibtischtätigkeit bis zur Schwerindustrie, müssen regelmäßig unterwiesen werden. Die Safety X Virtual-Reality-Unterweisung übernimmt diese Aufgabe teilweise oder vollständig. 

Unterweisungen bisher

Die meisten Unterweisungen finden noch als Frontalunterricht statt. Das hat einige Nachteile:

° Räumliche und zeitliche Bindung

° Der langsamste Teilnehmer bestimmt das Tempo

° Arbeitsausfall aller Teilnehmer gleichzeitig

° Die Teilnahme garantiert keinen Lernerfolg

° Frontalunterricht ist eine ineffiziente Lehrmethode

Aufmerksamkeitspyramide

Unterweisung in Virtual Reality

Das Aufmerksamkeitsdreieck zeigt, an wieviele Informationen sich ein Mensch nach zwei Wochen ungefähr erinnern kann – abhängig vom verwendeten Medium. Den größten Lernerfolg erzielen aktive Medien, bei denen die Teilnehmer mit einbezogen werden. Die Virtual Reality gilt als eines der stärksten Unterrichtsmedien überhaupt.

Vorteile von VR:

  • Sehr reelle Wahrnehmung
  • Fehler machen können ohne Gefahr für die Gesundheit
  • Effizienteste Lehrmethode
  • Einzelunterweisung (individuell)
  • Räumlich und zeitlich flexibel
  • Jeder bestimmt sein Tempo selbst
  • Lernzielkontrolle inkl.

Die Einweisung in die Benutzung eines Feuerlöschers ist eine der wichtigsten Module der VR-Unterweisung.

Intuitive Benutzung

VR-Brillen sind einfach zu benutzen. Die neuesten Modelle müssen nur eingeschaltet werden und sind in weniger als einer Minute einsatzbereit. Die Mitarbeiter setzen sich für ihre Unterweisung eine Virtual-Reality-Brille auf und können einzeln oder in der Gruppe die virtuellen Szenarien betreten und trainieren. 

Unsere VR-Unterweisungen starten immer mit einer kurzen Einführung in die Benutzung der Anwendung. Die Simulationen sind einfach zu bedienen, sodass es keine technischen Hürden gibt. Die VR-Unterweisungen sind für Teilnehmer jeden Alters geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Vorteile Unterweisung in VR

  • Räumlich ungebunden

    Unterweisungen können weltweit ohne Reisekostenaufwand durchgeführt werden. Die VR-Brille kommt zum Mitarbeiter.

  • Zeitlich ungebunden

    Jeder Mitarbeiter erhält eine Einzelunterweisung. Keine Seminartreffen, keine fixen Termine. Der Mitarbeiter bestimmt den Zeitpunkt der Unterweisung selbst. Das heißt auch: keine Arbeitsausfälle ganzer Abteilungen.

  • Individuelles Tempo

    Ein Seminar oder Workshop orientiert sich an dem langsamsten Teilnehmer. In der VR-Unterweisung bestimmt jeder Teilnehmer sein Lerntempo selbst. Auch Wiederholungen sind zu jeder Zeit möglich.

  • Einzelunterweisung

    Jeder Mitarbeiter erhält seine individuell zusammengestellte Unterweisung. Er bekommt die Informationen, die für seinen Arbeitsbereich von Bedeutung sind. Nicht mehr und nicht weniger.

  • Lernzielkontrolle

    Schon während des Trainings können Teilnehmer das Gelernte in der VR-Simulation mit ganzem Körpereinsatz umsetzen. Der Wissenstransfer liegt nahezu bei 90%. Das Gelernte kann sofort in der Praxis angewandt werden.

  • Kompetenz

    Alle Lerninhalte sind von Experten des jeweiligen Fachgebiets mitentwickelt und getestet worden.

  • Mehrsprachigkeit

    Die Unterweisung ist auf Deutsch und Englisch standardmäßig verfügbar. Weitere Sprachen auf Anfrage.

Baukasten System

Stellen Sie sich eine VR-Unterweisung aus einzelnen Elementen individuell zusammen.

Theorie-Teile werden auf spielerische Art vermitteln. Durch »Serious Gaming« kann man den Lernerfolg auch weniger interessanter Themen deutlich erhöhen.

Inhalte

  • Grundunterweisung

    Module:
    G1:   Grundlagen und allgemeines Verhalten
    G2:   Pflichten der Arbeitgeber
    G3:   Mitwirkungspflicht der Arbeitnehmer
    G4:   Verhalten bei Unfällen
    G5:   Sicherheitskennzeichen
    G6:   Gefahrstoffe
    G7:   Brandschutz – Basiswissen
    G8:   Wegeunfälle vermeiden
    G9:   Erste Hilfe – Basiswissen
    G10: Gesundheit bei der Arbeit
    G11: Unfallursache Stolpern und Stürzen

  • Arbeitsmittel und Tätigkeiten

    Module:
    A1:  Handgeführte Arbeitsmittel
    A2: Handgeführte Arbeitsmittel elektrisch
    A3: Elektrische Anlagen & Geräte
    A4: Großgeräte / Großmaschinen
    A5: Leitern und Tritte
    A6: Bildschirmarbeitsplatz
    A7: Heben und Tragen von Lasten

  • Personenbezogene Module

    Module:
    B1:  Persönliche Schutzausrüstung I
    B2: Persönliche Schutzausrüstung II
    B3: Persönliche Schutzausrüstung III
    B4: Persönliche Schutzausrüstung IV
    B5: Persönliche Schutzausrüstung V
    B6: Schutz vor Infektionen
    B7: Hautschutz

  • Fahrzeuge und Transport

    Module:
    C1:    Fahrräder
    C2:   Ladungssicherung LKW
    C3:   Führen von Kraftfahrzeugen – PKW
    C4:   Führen von Kraftfahrzeugen – LKW
    C5:   Bedienen von Flurförderzeugen
    C6:   Bedienen von Kranen
    C7:   Bedienen von Hubarbeitsbühnen
    C8:   Anschlagen von Lasten
    C9:   Lagern von Lasten
    C10: Bedienen von Hubarbeitsbühnen

  • Prozessbezogene Module

    Module:
    D1:    Arbeitsplatzvorbereitung und Nachbereitung
    D2:   Arbeitsplatzabläufe
    D3:   Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen
    D4:   Gefahrenstoffe
    D5:   Gefahrgut
    D6:   Explosionsschutz
    D7:   Enge Räume
    D8:   Unterweisung von Vertragspartnern / Betriebsfremden
    D9:   Evakuierung – Simulation
    D10: Brandschutz – Simulation

Infos / Kontakt

Für mehr Informationen sprechen Sie uns gerne an:

Montag – Freitag
jeweils 08:00 – 17:00
+49 (0)40.32318846‬